Berlin,
18
Januar
2018
|
10:03
Europe/Amsterdam

Stress auf Geschäftsreisen: Nicht mit diesen sechs Tipps

Stressfreie Geschäftsreisen: Mit diesen Tipps gelingt es!
infographic
Unter Quellenangabe Booking.com steht Ihnen die Infografik zur Erstellung eigener redaktioneller Inhalte frei zur Verfügung.

Obwohl Geschäftsreisende wissen, wie sie ihre Reisen optimal gestalten, sind diese für viele dennoch eine Form von Stress – unabhängig vom jeweiligen Beruf. Laut einer aktuellen Studie von Booking.com for Business, dem Weltmarktführer für Unterkünfte im Business Bereich, bedeuten Geschäftsreisen für ein Drittel (35 %) der Berufstätigen nur eines: Stress. Aber was sind die häufigsten Stressfaktoren und wie können sie vermieden werden? Booking.com for Business verrät sechs einfache Tipps für entspannte und sorglose Business Trip und stellt die häufigsten Stressfaktoren für verschiedene Berufsgruppen vor.
 

1. Verspätungen oder sogar Ausfälle sind purer Stress

Vier von zehn (41 %) Berufstätigen weltweit finden Verspätungen und Stornierungen auf Reisen stressig. Bei Angestellten von Stiftungen und NGOs sind es sogar 53 %.

Empfehlung: Es gibt natürlich keine Garantie gegen Verspätungen und Stornierungen, aber es gibt Möglichkeiten, um den Schaden zu begrenzen und Zeit und Geld zu sparen. Versuchen Sie, bei Flügen Zwischenstopps und Aufenthalte zu vermeiden, indem Sie wenn möglich Direktflüge buchen. Es gibt auch Apps, die frühzeitig vor Verspätungen und Stornierungen warnen. Nützlich ist beispielsweise GateGuru, eine App, die Flugzeiten verfolgt, Ihre Route von Tür zu Tür plant und in Echtzeit über Verspätungen informiert.

2. Schlechtes oder kein WLAN vermeiden

Jedem dritten Berufstätigen (33 %) bereitet es Stress, kein oder schlechtes WLAN zu haben. Dies betrifft besonders Beschäftigte im Verkauf (43 %) und im Rechtsbereich (41 %).

Empfehlung: Recherchieren Sie vorab! Booking.com for Business bietet nicht nur eine nützliche Plattform mit Unterkünften, die von anderen Geschäftsreisenden bewertet wurden, auch die WLAN Verbindung, das Frühstück oder das Fitnesscenter kommen hier auf den Prüfstand. So wissen Sie ganz genau, was Sie erwartet.

3. Krankheit und Jetlag vorbeugen

Drei von zehn Berufstätigen (30 %) sorgen sich, krank zu werden. Das betrifft besonders Beschäftigte in Kunst und Kultur (39 %) und Unternehmensberater (34 %).

Empfehlung: Fernreisen, Jetlag, ein enger Zeitplan und Arbeitsdruck können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Gegen Jetlag hilft beispielsweise die App Jet Lag Rooster, mit der Sie einen individuellen Jetlag-Plan erstellen können. Und am besten buchen Sie ein gutes Zimmer oder eine Massage vor Ort, um richtig zu entspannen und abzuschalten.

4. Sprache als Hindernis

Drei von zehn Berufstätigen (30 %) stört es, wenn sie die Sprache des Reiselandes nicht sprechen. Dies betrifft besonders Beschäftigte in der Produktion (38 %) sowie im Bereich Architektur/Design (34 %).

Empfehlung: Sprachbarrieren können unangenehm sein, besonders bei Geschäftsreisen. Online-Tools wie Google Translate und andere Übersetzungs-Apps sind zuverlässig und praktisch für unterwegs. Es ist auch immer ratsam, wenigstens ein paar einfache Sätze im Voraus zu lernen. Der Kundenservice von Booking.com hat keine Verständigungsprobleme: Dieser steht an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr und in 43 Sprachen zur Verfügung. Das macht Booking.com zum größten inoffiziellen Übersetzungsbüro der Welt.

5. Etwas Wichtiges vergessen

Für mehr als jeden vierten Berufstätigen (28 %) bedeutet es Stress, etwas Wichtiges zu vergessen. Dies trifft besonders auf Beschäftigte im Rechtsbereich (39 %) zu.

Empfehlung: Das Kofferpacken ist meist bei kurzfristigen Reisen besonders stressig. Laden Sie sich PackPoint herunter, eine App, die Ihnen maßgeschneiderte Listen erstellt. Die App schaut sich das Wetter an Ihrem Reiseziel an, beachtet den Grund Ihrer Reise und empfiehlt fertige Listen von anderen Geschäftsreisenden. Viele Hotels halten an der Rezeption außerdem Dinge bereit, die häufig vergessen werden, wie Ladegeräte oder Adapter.

6. Organisation vor Ort

Jeder vierte Berufstätige (25 %) empfindet das Planen der Reiseroute und der Termine auf einer Geschäftsreise als Belastung. Architekten leiden darunter am meisten (33 %).

Empfehlung: Reisepläne auf Geschäftsreisen sind oft zu prall gefüllt, um die begrenzte Zeit optimal zu nutzen. Booking.com for Business bietet für eine bessere Reiseplanung eine komplette Übersicht über alle Buchungen, die von jedem Gerät aus funktioniert. Probieren Sie auch die App Tripit, die alle Pläne und Meetings an einer Stelle in Form eines Reiseplans zusammenfasst.

ANMERKUNGEN FÜR REDAKTEURE

Die Ergebnisse basieren auf einer beim unabhängigen Meinungsforschungsinstitut Vitreous World in Auftrag gegebenen repräsentativen Online-Befragung unter Berufstätigen (Angestellte Erwachsene in Teil- oder Vollzeit, die in den letzten 12 Monaten mindestens eine internationale Reise unternommen haben). Insgesamt wurden 17.038 Teilnehmer (jeweils mehr als 1.000 aus Großbritannien, den USA, Brasilien, China, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Indien und Russland und jeweils mehr als 500 aus Australien, Argentinien, Kanada, Dänemark, Hongkong, Kroatien, Indonesien, Japan, Mexiko, den Niederlanden, Neuseeland, Schweden, Thailand und Taiwan) zwischen dem 03. und dem 18. August 2017 befragt.

Weitere Informationen und Studienergebnisse finden Sie hier: Booking.com for Business enthüllt: Darum sind Geschäftsreisen das Geheimnis beruflichen Erfolgs

Über Booking.com
Booking.com hat sich seit der Gründung im Jahr 1996 in Amsterdam von einem kleinen niederländischen Start-Up zu einem der weltweit größten E-Commerce-Unternehmen in der Reisebranche entwickelt. Das Unternehmen ist Teil der Priceline Group (Nasdaq: PCLN) und beschäftigt heute mehr als 15.000 Mitarbeiter in 204 Büros in 70 Ländern weltweit. Booking.com investiert in digitale Technologie, die Reisen zu einem einfachen Erlebnis macht. Booking.com bringt Reisende mit der größten Auswahl an Unterkünften zusammen – von Apartments über Ferienhäuser, familiengeführte B&Bs bis hin zu 5-Sterne Luxus-Resorts, Baumhäusern und sogar Iglus. Die Website und die Apps von Booking.com sind in mehr als 40 Sprachen verfügbar, und bieten mehr als 1.5 Millionen Unterkünfte an 120.000 Reisezielen in 229 Ländern und Gebieten auf der ganzen Welt an. Jeden Tag werden mehr als 1.5 Millionen Übernachtungen auf Booking.com gebucht. Egal ob Kunden geschäftlich oder in den Urlaub reisen, sie können die perfekte Unterkunft schnell und einfach über Booking.com buchen, ohne Buchungsgebühren und mit Preisversprechen. Der Kundenservice von Booking.com steht in über 40 Sprachen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest oder unter www.booking.com.

Über Booking.com for Business
Booking.com for Business (www.booking.com/business) ist ein sich speziell an Geschäftsreisende und Reiseplaner und -manager richtendes kostenloses Tool, das eine einfache und effiziente Buchung und Verwaltung von Geschäftsreisen ermöglicht. Mehr als jede fünfte Buchung auf Booking.com ist eine Geschäftsreisebuchung. Unterkünfte, die häufig für Dienstreisen gebucht werden, werden besonders hervorgehoben und dank der vielen Reisebewertungen, kann man problemlos die Unterkünfte finden, die von anderen Geschäftsreisenden getestet und für gut befunden wurden. Booking.com for Business ist eine Plattform mit speziell auf die Anforderungen von geschäftlichen Reisen abgestimmten Funktionen und Berichten. Das Buchen ist dabei genauso einfach wie auf Booking.com, so dass Geschäftsreisende problemlos buchen können, egal wohin sie beruflich reisen.