09
Oktober
2018
|
12:55
Europe/Amsterdam

Riccardo Simonetti gibt Booking.com exklusive Einblicke in sein Reiseleben

Booking.com hat den Star-Influencer bei seinem Besuch der Übernachtungsmöglichkeiten im Berlin Dungeon zu Halloween interviewt.

BERLIN, 09. Oktober 2018 – Booking.com ermöglicht zum ersten Mal vier Gästen eine einmalige Nacht an Halloween im Berlin Dungeon. Der Berliner Star-Blogger und Influencer Riccardo Simonetti durfte die Zimmer vorab in der Hauptstadt-Attraktion in Augenschein nehmen und hat mit Booking.com über die exklusive Übernachtungsmöglichkeit und rund um das Thema Reisen gesprochen.

Halloween im Berlin Dungeon: „Eine Nacht wie im Gruselfilm!“

Nach einem ersten Blick hinter die Kulissen war Riccardo fasziniert: „Das Berlin Dungeon ist als Attraktion bereits einen Besuch wert – eine Nacht darin zu verbringen ist aber das wirkliche Highlight. Ich bin begeistert, was Booking.com hier auf die Beine gestellt hat.“
Auch die beiden Zimmer im Berlin Dungeon – die Folterkammer und der Raum des Pestarztes – die Booking.com stilecht im Halloween-Style eingerichtet hat – kamen bei dem Star-Gast gut an: „Es ist, als ob man in eine andere Welt eintaucht. Es ist mitreißend und hat sich angefühlt, als wäre ich für eine Nacht Teil eines echten Gruselfilms. Sogar die Geräuschkulisse in den beiden Zimmern war sehr unheimlich und hat mir das Halloween-Gefühl noch näher gebracht,“ sagte Riccarco Simonetti.
Auf die Frage, ob sich der Berliner Influencer vorstellen könne, selbst eines der Zimmer über Booking.com zu buchen, antwortete Simonetti: „Auf jeden Fall! Das war das aufregendste, was ich jemals erleben durfte“. Und das soll schon etwas heißen, denn Simonetti ist normalerweise kein großer Gruselfan: „Ich bin eigentlich sehr schreckhaft und vermeide normalerweise alles Gruselige, aber die Nacht im Dungeon habe ich geliebt.“

Wer sich also das schaurig-schöne Erlebnis mit Booking.com im Berlin Dungeon dieses Halloween nicht entgehen lassen möchte, kann eines der zwei zur Verfügung stehenden Zimmer über Booking.com am 23. Oktober ab 10.00 Uhr buchen.

Einblicke vom professionellen Jetsetter: Was auf der Reiseplaylist nicht fehlen darf

Außergewöhnliche Unterkünfte, wie die von Booking.com, sind für den Fashion-Blogger und Moderator Simonetti kein Neuland. Neben dem Berlin Dungeon durfte er bereits in einem Tipi der amerikanischen Ureinwohner in der Wüste Nevadas nächtigen. „Das war aufregend, weil es ein Erlebnis fernab des verrückten Trubels und Alltags war.“
Mit dem Reisen verbindet Riccardo Simonetti allerdings nicht nur spannende Erlebnisse: „Ich fliege teilweise zehn Mal pro Woche. Das kann manchmal ganz schön anstrengend sein, aber so viele Orte sehen zu dürfen, öffnet einem den Horizont und lässt einen toleranter werden.“
Dass Simonetti Spaß auf seinen Reisen hat, ist kein Wunder – das hat er auch der richtigen Musik zu verdanken.
Er ist dafür bekannt eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen, ob am Flughafen oder im Urlaub – mit der richtigen Musik stimmen die Vibes. Simonetti hat Booking.com verraten, welche Songs auf der Reiseplaylist eines Weltenbummlers nicht fehlen dürfen: „Mit dabei sein müssen auf jeden Fall Jennifer Page mit „Crush“ und „Erase/Rewind“ von den Cardigans. Loonas „Bailando“ und Aventuras „Obsesión“ stehen ebenfalls ganz oben auf meiner Hit-Liste.“

Um auf der Reise für jede Eventualität gerüstet zu sein, empfiehlt der Berliner Influencer neben der passenden Playlist insbesondere ein Gadget: „Bei mir darf die Powerbank für mein Handy nicht fehlen.“
Im Koffer muss aber nicht nur jede Menge Platz für die Powerbanks geschaffen werden, sondern auch für Simonettis Bekleidung. Auf die Frage, wie der Star Influencer seinen Koffer packt wenn der Platz begrenzt ist, antwortete er: „Ich rolle alle meine Kleidungsstücke. Das sorgt im Koffer für genügend Stauraum. Den brauche ich auch, denn ich komme von einer Reise meist mit mehr Klamotten wieder zurück, als ich hingeflogen bin. Ich liebe shoppen und auf Reisen entdecke ich immer außergewöhnliche Teile, die ich zu Hause so nicht finden würde.“

Auch ein Weltenbummler hat noch nicht alles gesehen

Fernab der Businessreisen als Influencer, darf es, wie Simonetti sagt, im privaten Urlaub etwas ruhiger zugehen: „Ich glaube, da ich beruflich permanent auf Reisen bin, läuft es privat mehr auf einen entspannten Urlaub am Strand hinaus.“ Seine liebste Reisebegleitung wäre dabei seine Mutter, wie er Booking.com verrät.

Auf seiner Reise-Bucket-List steht aber nicht nur der Strandurlaub, sondern auch eine weitere Hauptstadt, die er unbedingt einmal besuchen möchte: „Ich durfte schon so viele tolle Orte bereisen, war aber tatsächlich noch nie in Barcelona.“ Wohin der Influencer in nächster Zeit reist, können alle Fans auf seinem Instagram-Account verfolgen.

Über Booking.com:

Booking.com B.V. hat sich seit der Gründung im Jahr 1996 in Amsterdam von einem kleinen niederländischen Start-up zu einem der weltweit größten E-Commerce-Unternehmen in der Reisebranche entwickelt. Booking.com gehört zur Booking Holdings Inc. (NASDAQ: BKNG) und beschäftigt aktuell über 17.000 Mitarbeiter in 198 Büros in 70 Ländern weltweit.
Booking.com bringt Reisende mit der größten Auswahl an einzigartigen Unterkünften zusammen, darunter Apartments, Ferienhäuser, familiengeführte Pensionen, 5-Sterne-Luxusresorts, Baumhäuser und sogar Iglus. Jeden Tag werden mehr als 1,5 Millionen Übernachtungen über diese Plattform gebucht. Ob Geschäfts- oder Urlaubsreisen – Gäste können ihre ideale Unterkunft schnell und einfach buchen, ohne Buchungsgebühren und mit Preisversprechen. Über unseren Kundenservice können Gäste Booking.com rund um die Uhr, sieben Tage die Woche erreichen.
Weitere Informationen finden Sie auf Facebook,Twitter, Google+ und Pinterest oder in unserem Newsroom.